Panorama Stadtansicht von Nagold. © Ulrike Klumpp

Audio Tour

Nagold

Baden-Württemberg | 23.232 Einwohner

Die historische Innenstadt von Nagold. © Ulrike Klumpp
Die historische Innenstadt von Nagold. © Ulrike Klumpp

Willkommen in Nagold

Stadt, Land, Fluss…Nagold bietet eine reizvolle Abwechslung!

Städtisches Flair vor historischer Kulisse umrahmt von einer abwechslungsreichen Natur, so präsentiert sich Nagold. Prächtige Fachwerkhäuser, kleine Gassen, attraktive Geschäfte und eine vielfältige Gastronomie machen den Stadtbummel zu einem besonderen Erlebnis. Ein Spaziergang auf die Burgruine Hohennagold wird mit bezaubernder Atmosphäre und einer herrlichen Aussicht belohnt. In Nagold sind der keltische Fürstengrabhügel am Fluss Nagold und die Remigiuskirche Zeugnisse einer spannenden Geschichte. Historische Spuren finden sich aber auch in der Innenstadt: Liebevoll restaurierte Fachwerkhäuser und ein Kirchturm ohne Kirche. Für Aktive bietet Nagold herrliche Wander- und Radtouren sowie viele Freizeitmöglichkeiten.

Stadtrundgang Nagold - Audio-Tour

Tief eintauchen in die Nagolder Geschichte können Sie mit unserer spannenden Audio-Tour durch die historische Innenstadt. Gehen Sie in Ihrem eigenen Tempo auf Entdeckungsreise und lassen Sie sich in den Bann ziehen von längst vergangenen Zeiten.

Stationen: 24
Länge: ca. 1,4 km
Dauer: ca. 1 Stunde


Texte und Redaktion: Judith Bruckner

Veranstaltungen

  • Nagolder Theaterreihe - Woyzeck

    02.03.2024 ab 19:00

    Woyzeck © Aylin Kaip

    Büchners Fragment gebliebenes Drama gilt als eines der einflussreichsten Werke der deutschen Theaterliteratur und bietet eine Vielzahl von Inszenierungsmöglichkeiten. Die Inszenierung stellt Bezüge zu Gegenwartsthemen her, ohne den Text plump in unserer Zeit zu versetzen. Gleiches gilt für die Besetzung der Titelfigur mit einer Frau, was zusätzlich ein Spiel auf mehreren Ebenen erlaubt – ohne künstliche Modernisierung oder Milieuverschiebung.

  • Stadtführung - Auf den Spuren starker Frauen in Nagold

    08.03.2024 ab 17:00

    Rathaus

    Ohne Frauen ging und geht es nicht… 

    Nehmen Sie teil an einer Zeitreise und erfahren Interessantes über das Frauenbild im Wandel. Sie werden dabei u.a. eine Königin aus schwäbischem Geschlecht, eine großzügige Pietistin, eine sehr engagierte ‚Kinder-Schwester‘, mutige Missionsbräute und erfolgreiche Unternehmerinnen kennen lernen – alles Frauenpersönlichkeiten, die in Nagold Spuren hinterlassen haben.

  • NaTour in Nagold

    09.03.2024 ab 11:00

    NaTour Nagold © Stadt Nagold

    Als zertifizierter Schwarzwald-Guide macht Thomas Bühler auf seiner NaTour in Nagold Einheimische und Gäste mit der Lebenswelt „zwischen Gartenzaun und Landschaftsraum“ vertraut. Der besondere Landschaftsraum im Nagolder Westen mit seinen alten Streuobstwiesen, seinen kleinen Äckern und Feldern, seinem großen Waldgebiet mit urigen Baumgestalten, seiner Pflanzschule im Nagoldtal und natürlich seinem Fluss beeindruckt durch die überaus große Naturvielfalt in unmittelbarer Nachbarschaft zur Stadt.

  • Nagolder Konzertreihe - Klafloerette

    16.03.2024 ab 19:00

    Klafloerette © Alexander Gorbachev

    Das Trio Klafloerette, ein Ensemble der städtischen Musikschule Nagold, spielt in dieser farbenreichen Besetzung aus Flöte, Klarinette und Klavier Werke von Bizet, Debussy, Liszt, Saint-Saens und anderen.  Freuen Sie sich auf ein Feuerwerk aus romantischen und impressionistischen Stücken, die von den unterschiedlichen Klangfarben der Instrumente geprägt sind.

  • Nagolder Konzertreihe - Sinfoniekonzert

    14.04.2024 ab 18:00

    Sinfoniekonzert © Jürgen Lippert

    Seit 1854 arbeitet die Philharmonie Baden-Baden als festes Orchester und ist das älteste kommunale Orchester Baden-Württembergs. Vom intimen Kammerkonzert bis zur Operngala im Festspielhaus, vom klassischen Sinfoniekonzert bis zum launigen Open-Air – in ihrer Heimatstadt präsentiert die Philharmonie heute ein facettenreiches Konzertangebot, welches den vielfältigen Ansprüchen der Festspielstadt entspricht und alljährlich Zehntausende von Besuchern begeistert.

  • Wie meine Großmutter ihr Ich verlor

    25.04.2024 ab 15:00

    „Wie meine Großmutter ihr Ich verlor“

    Konzertlesung mit Liedermacherin und Psychologin Dr. Sarah Straub

    Sarah Straub, geboren 1986, ist promovierte Diplom-Psychologin und arbeitet in der Forschungsabteilung des Universitätsklinikums Ulm. Sie hält für unterschiedliche Organisationen regelmäßig Vorträge zum Thema »Frontotemporale Demenz«. Daneben ist sie eine erfolgreiche Musikerin. Sie veröffentlichte bis jetzt drei Alben, das letzte in Zusammenarbeit mit dem deutschen Liedermacher Konstantin Wecker.

  • Öffentliche Führung- Remigiuskirche

    28.04.2024 ab 15:00

    Öffentliche Führung - Remigiuskirche © Stadt Nagold / Birgit Betzelt

    Die Remigiuskirche ist die älteste, im 8. Jahrhundert entstandene Kirche im Nagolder Raum. Sie war vermutlich Teil eines fränkischen Königshofs und der heilige Remigius war der Lieblingspatron der Merowinger. Der heutige Bau ist romanisch, unter Verwendung von Spolien aus einem in diesem Bereich stehenden römischen Gutshof (villa rustica) mit gotischen Veränderungen. Während der Führung sehen Sie die beeindruckenden teilweise erhaltenen Fresken, um 1320 im Schiff und 1520 in der Taufkapelle. Die spannende Geschichte der Remigiuskirche ist mit der ersten schriftlichen Nennung Nagolds im Jahre 786, der Königin Hildegard, Ehefrau Karls des Großen, sowie mit der Beginensammlung verwoben. In der Kirche stehen zudem mehrere historische Grabmale.

  • Nagolder Theaterreihe - Good Bye Lenin!

    04.05.2024 ab 19:00

    Good Bye Lenin © Verena Caspers

    Humorvoll und einfühlsam erzählt „Good Bye, Lenin!“ die Geschichte der Wende und ihre Bedeutung für die Menschen. Diese außergewöhnliche Komödie über die Liebe eines Sohnes zu seiner Mutter hat im Jahre 2003 Filmgeschichte geschrieben und darf jetzt in neuer Fassung auch das Theaterpublikum berühren.


  • Nagolder Gartenmesse & Keramika

    11.05.2024 - 12.05.2024

    Innenstadt

    Nagolder Gartenmesse © Gauss

    Neue Ideen für den Garten, Blütenzauber, Stauden, Accessoires, Kunst und Keramik, Live-Musik und leckeren Köstlichkeiten – an diesem Wochenende kann man schauen, schlendern und genießen.

    Eintritt frei!

    Samstag, 11.05.2024: 08:00 - 18:00 Uhr
    Sonntag, 12.05.2024: 10:00 - 17:00 Uhr

  • Stadtführung: "Von ällem ebbes"

    26.05.2024 ab 15:00

    Rathaus

    Stadtführung - Von ällem ebbes © Stadt Nagold / Birgit Betzelt

    Nagold gehört seit über 50 Jahren zum badischen Regierungsbezirk Karlsruhe - „so ebbes!“. Ist aber  seit 1363 württembergisch - „ogloga“. „Mr schwätzt bei ons schwäbisch“.  Diese Stadtführung lädt ein zu einem Spaziergang durch Geschichte und Gegenwart einer ehemals württembergischen Amts- und seit 1806 Oberamtsstadt, in der inzwischen die halbe Welt zuhause ist. „Hiesige ond Reigschmeckte“, Einheimische und Leut aus etwa 90 Ländern dieser Erde. Auffallend viele „Schlaule“ und angehende „Käpsele“. Freilich auch rechte „Dubbeler“ und „Allmachts-Bachel“ gibt's.   Arge „Bruddler“, aber auch ganz „Häbige“. „Sotte ond Sotte“. „Von ällem ebbes halt“.

    Bei der Führung heißt's: „No net hudle“, „Mir hen nix zum Pressiere“. Trotzdem „sott mr noramache“, denn „oms nomgugge“ sind die eineinhalb Stunden vorbei.

    Den Stadtführer freut's, wenn die Besucher am Schluss urteilen: „Net gschempft isch gnuag globt“

  • Historische Altstadtführung

    02.06.2024 ab 15:00

    Rathaus

    Historische Altstadtführung © Stadt Nagold / Birgit Betzelt

    Interessantes und Spannendes aus der Nagolder Stadtgeschichte erfahren die Teilnehmer im Rahmen einer Führung.

    Start der historischen Tour, die ca. 1-1,5 Stunden dauert, ist am Urschelbrunnen neben dem Rathaus.

    Eine Anmeldung ist nicht notwendig.

    Weitere Termine: 09.06.; 16.06.; 14.07.; 04.08.; 11.08.; 25.08.; 01.09.; 15.09.

  • Stadtführung: "Suchet der Stadt Bestes" - Mit Luther-Worten durch Nagold

    27.10.2024 ab 15:00

    Rathaus

    Stadtführung - Suchet der Stadt Bestes © Stadt Nagold / Birgit Betzelt

    Martin Luther kam nie nach Württemberg, also auch nicht nach Nagold. Dennoch lebt er auch hierzulande bis heute. Durch unsere deutsche Sprache, die er mit seiner Bibelübersetzung

    entscheidend mitgeprägt hat. Hinzu kommen unzählige Redensarten, Sprichwörter und Sprachbilder aus Luthers Bibel, die bis heute in Gebrauch sind. Dazu zählen unter anderem „sich ins Fäustchen lachen“, seine „Hände in Unschuld waschen“, etwas „wie seinen Augapfel hüten“ oder „ein Herz und eine Seele sein“. Gemäß Luthers Rat „Tritt fest auf, mach’s Maul auf, hör bald auf“ macht der Stadtführer bei seinem unterhaltsamen Stadtrundgang aus seinem Herzen keine „Mördergrube“ sondern versucht, „mit Menschen- und mit Engelzungen“ zu reden, ja, „Himmel und Erde in Bewegung“ zu setzen, damit die Gäste „Feuer und Flamme“ für Nagold geworden – am Ende „ihre Straße fröhlich ziehen“.

Interessante Orte

Bitte akzeptiere Cookies auf dieser Seite, um die Kartenfunktion zu benutzen.

Wir verwenden Cookies um dir die bestmögliche Webseitenerfahrung bei uns zu gewährleisten. Bitte beachte, dass du beim Browsen mit nur essentiellen Cookies einige der angebotenen Funktionalitäten nicht oder nur eingeschränkt nutzen kannst. Mehr Infos findest du in unserer Datenschutzerklärung